Bewertung und Gutachten

Sachverständigengutachten, Schätzungen und Unternehmensbewertung:

  • Unternehmensbewertung (Bewertung eines Betriebes) oder seiner Teile alle Rechtsformen der Handelsgesell-schaften und Genossenschaften
  • Bewertung privater Praxen und Gewerbebetriebe (Unternehmen natürlicher Personen - Selbstständige)
  • Bewertung von Geschäftsanteilen und Aktien
  • Bewertung von Forderungen, Forderungszession
  • Bewertung des Finanzvermögens
  • Bewertung von Sacheinlagen in Form von Vermögensgegenständen
  • Bewertung von Sachvermögen
  • Bewertung immaterieller Vermögensgegenständen (Goodwill, Know-how, Lizenzverträge, Schutzmarken, Patente, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster, Domänen, Software)
  • Überprüfung von Gutachten und Revisionsgutachten
  • Schadensberechnung bei Einschränkung der unternehmerischen Tätigkeit
  • Überprüfung des Berichtes zu den Beziehungen zu verbundenen Unternehmen, Wert von Transaktionen zwischen verbundenen Unternehmen


Gründe für Vermögensbewertung bzw. Zweck der Erstellung von Sachverständi-gengutachten:

  • Änderung in den Eigentumsverhältnissen von Unternehmen
  • Merger & Akquisition, und andere Transaktionen mit Unternehmen
  • Erbvergleich oder Vergleich bzgl. des Vermögens der ehelichen Gütergemeinschaft
  • Gerichtsverfahren, Schiedsverfahren und außergerichtlicher Vergleich
  • Zahlungsunfähigkeit, Reorganisierung, Restrukturierung
  • Squeeze-out, Übernahmeangebot, öffentliches Angebot
  • Transfer Pricing / Verrechnungspreis
  • Anforderungen der internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) oder der tschechischen Rechnungslegungsvorschriften
  • Kreditanträge und Kreditverfahren, Festlegung des Bürgschaftswertes
    andere gesetzliche Anforderungen, Steuerzwecke

Sachverständigengutachten, Schätzungen und Grundstücks- und Immobilienbewer-tung:

  • verschiedene Grundstücksarten (Baugrundstücke, landwirtschaftliche Grundstücke usw.)
  • Wohnungen, Nichtwohnräume, Mietshäuser und Familienhäuser
  • Ferienhäuser (Wochenendhäuser, Erholungseinrichtungen)
  • Büro- und Wirtschaftsbauten
  • Produktionshallen und Industriegelände, Lager, landwirtschaftliche Gelände
  • Bewertung von Dienstbarkeiten, Bestimmung des üblichen Mietzinses usw.
  • Bewertung von Garagen, Brunnen, Nebenbauten, in Bau befindlichen Gebäuden


Zweck und Gründe der Immobilienbewer-tung:

  • Steuerzwecke (Schenkungen, Erbschaft, Immobilienübertragung usw.)
  • Sacheinlage in Form von Immobilien in das Vermögen der Gesellschaft
  • Aufteilung des Vermögens der ehelichen Gütergemeinschaft
  • Aufteilung von Miteigentum nach Anteilen, reale Immobilienaufteilung
  • Bankzwecke (Hypothek, Kredit, Haftung usw.) und Versicherung
  • Verkauf, Ankauf von Immobilien

Die Bewertungen und Schätzungen werden entweder in Form von Sachverständigengut-achten durch einen Gerichtssachverständigen oder in Form einer Schätzung durch einen zertifizierten Schätzer durchgeführt. Die Form der Bewertung ist vom Wunsch des Klienten, dem Zweck der Bewertung und von den gesetzlichen Auflagen für den jeweiligen Zweck abhängig. Die Bewertung durch einen zertifizierten Schätzer ist hinsichtlich der Methoden und Informationen mit einem Sachverständigengutachten identisch. Sie ist jedoch preisgünstiger, deshalb wird sie in jenen Fällen verwendet, in denen der Zweck der Erstellung oder das Gesetz kein Sachverständigengutachten erfordert.

Experte für Schätzungen durch einen zertifizierten Schätzer ist Jiří Valenta M.A.

Die Sachverständigengutachten werden in Zusammenarbeit mit Dipl.-Ing. Jaroslav Ježek bearbeitet, einem mit Beschluss des Kreisgerichtes in Pilsen bestellten Sachverständigen für den Bereich Wirtschaft.